13. Dr. Theo Schöller-Symposium für Altersmedizin

Am 16.10.2015 fand das 13. Dr. Theo Schöller-Symposium für Altersmedizin im Marmorsaal des Presse-Clubs Nürnberg statt. Seit 2003 gehört diese Veranstaltung zum festen Bestandteil der Arbeit des Zentrums für Altersmedizin am Klinikum Nürnberg. Das Symposium stand unter dem Motto "Lebenslust im Alter" und stellte damit ein „Gesundheitsthema“ in den Vordergrund. 

Die Veranstaltung hat sich mit drei Beiträgen zum Thema Lebenslust im Alter an die interessierte Öffentlichkeit gewandt:

In seinem Vortrag "Medikamente-Lustkiller oder Aufputschmittel" hat sich Herr Prof. Dr. Markus Gosch, Chefarzt der Klinik für Geriatrie kritisch mit dem Thema Medikamente und Medikaktion auseinandergesetzt.

Dr. Reinhold Weimar, Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie nahm mit dem Thema "Genussmittel geniessen" zum Nutzen und den Gefahren von Genussmitteln vor allem im Alter Stellung. 

Frau Dr. Doris Bach aus Wien bildete den Abschluss der Fachvorträge mit ihrem Beitrag zu "Sinnlichkeit und Sexualität" im Alter und leistete damit einen Beitrag zur Enttabuisierung dieses Themas.

Nun bereits zum dritten Mal endete die Veranstaltung mit der Verleihung des Wissenschaftspreises an zwei Preisträger:

Herr PD Dr. Alexander Rösler wurde für seine Arbeit "Dysphagie (Schluckstörungen) bei Menschen mit demenziellen Erkrankungen" ausgezeichnet. 

Herr Dr. Florian Bödecker erhielt für seine Arbeit zu "Paarkonflikten bei Demenz" einen Anerkennungspreis, nachdem es zu diesem wichtigen Thema bisher kaum Untersuchungen gibt.