Die Wirtschaft als Vorbild

Die Schöller-Stiftungen haben sich für Ihre Führungsstruktur ein Beispiel an der Wirtschaft genommen und sind nach dem Muster einer Aktiengesellschaft organisiert. Damit ist eine moderne Führungsstruktur mit ausreichender Kontrolle gewährleistet. Dies ist vor allem deshalb wichtig, weil Stiftungen in Deutschland als selbständige Vermögensmassen keinen Eigentümer haben.

Operativ werden die Stiftungen durch den Stiftungsvorstand geführt und von ihm vertreten. Ähnlich dem Aufsichtsrat einer AG berät und kontrolliert der Stiftungsrat seinerseits den Stiftungsvorstand. Zusätzlich entscheidet der Stiftungsrat über die Förderprojekte der Stiftungen.